Wie weit läufst du für den guten Zweck?

5. Dresdner UNICEF-Lauf 2017

Wofür wird gespendet?

Home  >>  Wofür wird gespendet?

Hungerkrise in Afrika verhindern

© UNICEF/UN053447/Gonzalez Farran

Fast 1,4 Millionen Kinder sind in Teilen Afrikas sowie im Jemen von einer verheerenden Hungersnot betroffen (Stand: April 2017). Vor allem im Südsudan, in Nigeria, Somalia und im Jemen ist die Ernährungssituation bedrohlich und belastet die Bevölkerung schwer. Ausgelöst durch Klimawandel, Dürren, Krieg, bewaffnete Konflikte sowie Wirtschaftskrisen sind Millionen Kinder von lebensbedrohlicher Mangelernährung und Krankheiten betroffen.

Erschwerend kommt hinzu, dass davon 27 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Diese Kombination von Mangelernährung, verschmutztem Trinkwasser und unhygienischen Lebensbedingungen löst einen Teufelskreis aus, der vor allem für die Kleinsten eine tödliche Gefahr birgt. Denn Kleinkinder verlieren sehr schnell an Gewicht und sind dann besonders anfällig für tödliche Krankheiten wie Durchfall, Lungenentzündung, Masern und Malaria. Manche Kinder sind so geschwächt, dass sie kaum mehr sitzen können. Diejenigen, die über einen langen Zeitraum unzureichend ernährt werden, bleiben in ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung insgesamt zurück.

Um dies zu verhindern, hilft UNICEF den Kindern mit therapeutischer Zusatznahrung, sauberem Trinkwasser und Medikamenten. Da UNICEF seit Jahren und Jahrzehnten in den Ländern tätig ist, sind wir in der Lage schnelle und direkte Hilfe zu leisten. Mit den beim Lauf eingenommenen Spenden helfen Sie, das Leben der von der Hungersnot betroffenen Kinder zu retten.